Sie befinden sich hier: ARMIN » Patienten » Einschreibeprozess

Einschreibeprozess

Folgende Voraussetzungen müssen Sie als Patient erfüllen, um an ARMIN teilzunehmen:

  • Krankenversicherung über die AOK PLUS
  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Keine dauerhafte stationäre Betreuung in Pflegeeinrichtungen
  • Gleichzeitige Arzneimitteltherapie mit mindestens 5 Wirkstoffen zur systemischen Anwendung in der Dauermedikation (Zeitraum von mind. 6 Monaten)

Einschreibeberechtigung:
Sowohl der Arzt als auch der Apotheker kann Sie einschreiben.

Einschreibevorgang:
Wenn Sie von ihrem Arzt oder Apotheker zu ARMIN angesprochen werden, sollten Sie sich die Zeit nehmen und sich ausführlich beraten lassen.

  • 1. Der Arzt oder Apotheker erklärt Ihnen die Abläufe des Modellvorhabens und beantwortet Ihre diesbezüglichen Fragen. Sie können sich nun entschließen, an ARMIN teilzunehmen.
  • 2. Der Arzt oder Apotheker unterschreibt die Teilnahmeerklärung und übergibt Ihnen, damit Sie ebenfalls unterschreiben können.
  • 3.Sie übergeben dann die Teilnahmeerklärung an den von Ihnen gewählten anderen Heilberufler (Arzt oder Apotheker).
  • 4. Dieser unterschreibt nun ebenso, behält einen Durchschlag und versendet das Original an die AOK PLUS.
  • 5. Abschließend händigt er Ihnen seinen Durchschlag der ARMIN-Teilnahmeerklärung aus.

Ihr Ansprechpartner

  • AOK PLUS – die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen.
    Sternplatz 7
    01067 Dresden

    Servicetelefon: 0800 247 100 1 (kostenfrei)
    Fax: 0800 247 100 2 100 (kostenfrei)

    www.aokplus-online.de
    service@plus.aok.de