Sie befinden sich hier: ARMIN » Patienten » Häufige Fragen » Rund um Ihre Teilnahme
 

Ihr Ansprechpartner

  • AOK PLUS – die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen.
    Sternplatz 7
    01067 Dresden

    Servicetelefon: 0800 247 100 1 (kostenfrei)
    Fax: 0800 247 100 2 100 (kostenfrei)

    www.aokplus-online.de
    service@plus.aok.de

Häufige Fragen

Rund um Ihre Teilnahme

Wann beginnt die Teilnahme eines Patienten am Modellprojekt?

Die Teilnahme an ARMIN ist für Patienten erst nach Eingang einer vollständig ausgefüllten Teilnahme- und Einwilligungserklärung bei der AOK PLUS möglich. Die Teilnahme beginnt mit dem Tag der letzten Unterzeichnung der Teilnahme- und Einwilligungserklärung.

Welche Pflichten haben teilnehmende Patienten an dem Modellprojekt?

Im Rahmen des Modellprojektes ARMIN entscheiden Sie sich für einen betreuenden Arzt (in der Regel der Hausarzt) und eine betreuende Apotheke. Mit der Teilnahme am Modellprojekt erklären Sie sich bereit, während der Laufzeit des Modellprojektes:

  • sich mit allen gesundheitlichen Problemen vorrangig immer zuerst an den für die Betreuung gewählten Arzt zu wenden,
  • ambulante fachärztliche Leistungen, wenn möglich, nur nach Überweisung des betreuenden Arztes in Anspruch zu nehmen,
  • vor dem Aufsuchen eines Krankenhauses - mit Ausnahme von Notfällen - grundsätzlich den betreuenden Arzt zu kontaktieren, damit er Ihnen für die Krankenhausaufnahme ggf. einen aktuellen Medikationsplan mitgeben kann,
  • alle verordneten Medikamente in der betreuenden Apotheke einzulösen/zu beziehen,
  • die Leistungen des Medikationsmanagements beim betreuenden Arzt und der betreuenden Apotheke in Anspruch zu nehmen,
  • den jeweils aktuellen Medikationsplan auch den anderen, Sie behandelnden Leistungserbringern, zum Beispiel dem Facharzt, vorzulegen,
  • das Modellprojekt aktiv zu unterstützen und dem betreuenden Arzt und der betreuenden Apotheke alle erforderlichen Angaben, insbesondere hinsichtlich der Änderungen der Medikation, einschließlich der selbst gekauften Medikamente, zu machen.

Was ist, wenn eingeschriebene Patienten das Modellprojekt wieder verlassen möchte?

Sie können Ihre Teilnahme am Modellprojekt kündigen. Der Arzt und der Apotheker haben dann keinen Zugriff mehr auf Ihren Medikationsplan.

Wie erfolgt die Kündigung?

Ihre Kündigung muss schriftlich gegenüber der AOK PLUS erfolgen. Dabei ist zu beachten, dass:

  • eine Kündigung erstmalig zum Ablauf eines Jahres ab Beginn der Teilnahme ohne Angabe von Gründen möglich ist,
  • nach Ablauf der Bindungsfrist von einem Jahr eine Kündigung jeweils zum Ende des Kalenderjahres möglich ist.

Die Kündigung muss spätestens drei Monate vor Ablauf der Bindungsfrist von einem Jahr bzw. vor Ende des Kalenderjahres erfolgen. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund mit einer Frist von vier Wochen zum Monatsende bleibt unberührt.

Was passiert bei einer Kündigung bzw. einer anderweitigen Beendigung mit Ihren Daten?

Die erhobenen und gespeicherten Daten werden zwei Jahre nach Beendigung der Teilnahme an diesem Vertrag gelöscht, soweit sie für die Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen des Modellprojekts nicht mehr benötigt werden.

Kann der Patient den Arzt und/oder die Apotheke während seiner Teilnahme am Modellprojekt wechseln?

Ja, ein Arzt- und/oder Apotheken-Wechsel – auch vor Ablauf eines Jahres – durch Sie ist möglich bei:

  • einer Beendigung der Teilnahme Ihres gewählten Arztes und/ oder der gewählten Apotheke am Modellprojekt ARMIN,
  • einem nachhaltig gestörten Arzt- und/oder Apotheken-Patienten-Verhältnis,
  • Ihren Umzug und einer daraus resultierenden Unzumutbarkeit der Entfernung zum gewählten Arzt und/oder zur gewählten Apotheke,
  • einem Umzug des gewählten Arztes und/oder der gewählten Apotheke und einer daraus resultierenden Unzumutbarkeit der Entfernung für Sie.

Was ist bei einem Arzt- und/oder Apothekenwechsel zu tun und zu beachten?

Sie füllen mit dem von Ihnen neu gewählten Arzt und/oder der neu gewählten Apotheke eine neue Teilnahme- und Einwilligungserklärung aus. Der Wechsel wird wirksam mit Datum der Unterzeichnung der Teilnahme- und Einwilligungserklärung beim neu gewählten Arzt und/oder der neu gewählten Apotheke.

Maßgebend ist auch hier das Datum der letzten Unterschrift auf der Teilnahme- und Einwilligungserklärung. Damit eine lückenlose Versorgung erfolgen kann, sollten Sie den neu gewählten Arzt/die neu gewählte Apotheke darüber informieren, wer der bisherige betreuende Arzt/die bisherige betreuende Apotheke war, damit der neu gewählte Arzt die betreffenden medizinischen Vorbefunde (in Kopie) vom bisher betreuenden Arzt anfordern kann.

Kann der Patient seine Teilnahme widerrufen?

Ja, das ist möglich. Innerhalb von zwei Wochen kann die Teilnahme schriftlich bei der AOK PLUS ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.

Die Frist beginnt mit dem jüngsten Unterschriftsdatum auf der Teilnahme- und Einwilligungserklärung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an die AOK PLUS.


An wen kann sich der Patient bei Fragen wenden?

Das gesetzliche Auskunftsrecht für alle im Medikationsplan enthaltenen Informationen wird durch den gewählten Arzt bzw. durch die gewählte Apotheke sichergestellt.

Für Fragen zum Modellvorhaben ARMIN steht den Versicherten der AOK PLUS das Kundencenter der AOK PLUS unter der Telefonnummer 0800 2471001 zur Verfügung.